Insulininjektion

in Diabetes, Internet News

Insulin, 100 Jahre Diabetes-Therapie

Vor genau 100 Jahren, also am 07.07.1921, gelang kanadischen Forschern das Außergewöhnliche. Sie schafften es erstmalig, das körpereigene Hormon Insulin zu isolieren. Schon nach einem einjährigen Test an Hunden, erfolgte die Verabreichung an einen 14-jährigen Jungen namens Leonard Thompson. Der Beginn einer langen Geschichte der Entwicklung eines Medikaments und außerdem der beispiellosen Verwertung dieses Therapeutikums.

 

Diabetes, lange bekannt

Zwar ist Diabetes schon im Altertum bekannt, allerdings dauert es fast 4.000 Jahre, bis die Menschheit eine Möglichkeit zur Behandlung entdeckt. Sowohl Griechen, Inder als auch Chinesen kannten den Grund für häufiges Wasserlassen, Durst und Gewichtsverlust. Interessanterweise fordert bereits der griechische Arzt Hippokrates verstärkte Bewegung als Teil der Behandlung.

 

Geschichte des Insulins

Die Insulin-Entdecker Frederick Banting und Charles Best meldeten natürlich ein Patent an. Allerdings übertrugen Sie die Rechte daran direkt an die Universität von Toronto für nur einen Dollar. Dadurch sollte gewährleistet sein, dass die Insulintherapie schnell und breitflächig als Therapieoption zur Verfügung steht.

Natürlich setzte trotzdem nach einiger Zeit eine wirtschaftliche Verwertung ein, zu wertvoll war die gemachte Entdeckung des Insulins. Heute beherrschen fünf Unternehmen fast zu 100% die weltweite Produktion und Verfügbarkeit: Eli Lilly, Novo Nordisk, Sanofi, Merck und Regeneron.

 

Insulin-Innovationen

Jahrzehntelang erfolgte die Produktion des Insulins mit Hilfe tierischer "Spender". Das Insulin ließ sich fast ausschließlich aus Bauchspeicheldrüsen von Schweinen und Rindern gewinnen. Vor circa 40 Jahren revolutionierten neue Herstellungsverfahren die Insulinproduktion. Zu diesem Zeitpunkt erfolgte erstmalig die Zulassung gentechnischer hergestellter Präparate.

Aktuell könnte eine erneute Revolution vor der Türe stehen. Früher injizierte man Basal-Insulin zu festen Zeiten am Tag. Später kamen zusätzliche Therapieoptionen mit schnellwirkenden Insulinarten dazu, die sogenannten Bolus-Insuline. Seit Anfang 2021 befindet sich Icodec in einer klinischen Studie, das erste Ultra-Langzeit-Insulin. Dieses innovative Medikament muss nur einmal wöchentlich verabreicht werden und reguliert für diesen Zeitraum auch den Blutzucker. Dies wiederum würde sowohl die Injektionshäufigkeit reduzieren als auch die Lebensqualität deutlich erhöhen. Hoffen wir, dass die Phase 3-Studie erfolgreich abgeschlossen wird und eine Zulassung zeitnah erfolgt.

 

Quelle der Bilder: insulin-2298482_640.jpg, peter-facebook, pixabay.com

 
 

Bild von Alex Gmelin




Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image