Rückrufaktion für Valsartan

in Herz & Kreislauf, Internet News

Valsartan

Gesundheits-Wissen

Rückruf für Blutdrucksenker

Letzte Woche wurde bekannt, dass einige Medikamente zur Bluthochdruckbehandlung zurückgerufen werden müssen. Der Grund sind mögliche Verunreinigungen einzelner Chargen. Diese könnten potenziell krebserregend sein.

 

Valsartanhaltige Arzneimittel betroffen

Bereits am 04.07.2018 erfolgte eine erste Meldung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Dabei handelt es sich um einzelne Chargen, die Valsartan als  Wirkstoff des chinesischen Herstellers "Zhejiang Huahai Pharmaceutical" enthalten. Eine Auflistung der betroffenen Medikamente findet sich seit dem 11.07.2018 auf den Seiten der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ). Diese Listen finden Sie hier.

 

Was sollte man tun

Neben der Prüfung über die verfügbare Liste, können Sie natürlich auch direkt Ihren Arzt kontaktieren. Außerdem liegen Apothekern exakte Daten zu den betroffenen Medikamenten vor, die diese Chargen von Valsartan enthalten.

Wichtig ist, dass Sie die Medikamente keinesfalls ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt absetzen. Das BfArM weist darauf hin, dass das Gesundheitsrisiko durch das Absetzen potenziell höher sein könnte, als das Risiko durch die Verunreinigung.

 
 





Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image