Patientenverfügung

in Gesundheit, Internet News

Vorsorge: Patientenverfügung sorgt für Klarheit!

Eine Patientenverfügung sorgt im Fall der Fälle für Klarheit. Notfälle treten nie geplant ein und Angehörige fühlen sich mit den Entscheidungen oftmals überfordert. Wer rechtzeitig, also sofort handelt, sorgt für klare Verhältnisse für den Fall, dass er selbst nicht mehr entscheiden kann. Doch wie geht man vor und wann ist der richtige Zeitpunkt für die Erstellung?

 

Mein Ehepartner soll entscheiden ...

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass im Notfall ein Ehepartner oder Angehöriger wichtige Entscheidungen treffen kann. Denn nur im Falle vorliegender offizieller Dokumente, ist dies rein rechtlich möglich. Deswegen schaft die Patientenverfügung Klarheit und sorgt dafür, dass die individuellen Wünsche des Betroffenen umgesetzt werden.

 

Warum eine Patientenverfügung sinnvoll ist

Mit einer Patientenverfügung regeln Sie alle Behandlungsoptionen, die sie festlegen können, so lange Sie noch gesund sind. Hauptsächlich legen Sie fest, welche medizinischen Behandlungen und Maßnahmen der Intensivpflege Sie wünschen. Was würden Sie sich in Sachen Behandlung wünschen, wenn Sie z. B. in Folge unfallbedingter Verletzungen im Koma lägen oder altersbedingt nicht mehr selbständig entscheiden könnten?

Für diese Fälle können Sie in einer Patientenverfügung detailliert regeln, was exakt passieren soll, wenn Sie nicht mehr entscheiden können. Wenn Sie dazu nicht mehr in der Lage sind, würden Sie normalerweise die Entscheidung an Ihre Angehörigen übertragen wollen. In vielen Fällen können diese aber, wie schon beschrieben, überhaupt keine Entscheidungen treffen. Ohne Patientenverfügung kann Ihr Ehepartner nicht in die Therapieentscheidung eingreifen, sondern nur ein gerichtlich bestellter Betreuer.

 

Wichtige Informationen rund um die Patientenverfügung

Für Patientenverfügungen hat der Gesetzgeber ein paar gesetzliche Rahmenbedingungen geschaffen, die einzuhalten sind:

  • Volljährigkeit und Einwilligungsfähigkeit des Erstellers
  • freiwillige Erstellung
  • Patientenverfügung muss schriftlich vorliegen, hat aber keinen Formularzwang
  • Vollständigkeit der Erklärung (Name, Erstellungsdatum, Unterschrift)

Die Patientenverfügung muss weder zwingend von einem Notar noch von einem Rechtsanwalt erstellt werden. Allerdings ist erforderlich, dass bei einer Dokumentation des eigenen Willens keine Widersprüche zwischen den einzelnen Regelungsbereichen auftreten. Deswegen ist es sinnvoll, dass Sie für die Ersetllung in jedem Fall professionelle Unterstützung beanspruchen.

Übrigens: Die Patientenverfügung ist unbegrenzt gültig, kann aber jederzeit an neue Erkenntnisse angepasst werden. Stellen Sie sich vor, Sie hätten sich in der Vergangenheit strikt gegen eine künstliche Beatmung entschieden und stellen jetzt fest, dass, in Zeiten des Corona-Virus, diese Behandlungsoption vielleicht nicht grundsätzlich ausgeschlossen sein sollte.

 

Partnerangebot für Sie als VidaGesund-Nutzer

Mit unserem Partner meinepatientenverfügung.de konnten wir für Sie übrigens Vorzugskonditionen vereinbaren. Auf meinepatientenverfügung.de können Sie Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und vieles mehr schnell, online und rechtssicher erstellen lassen. Wenn Sie die Bestellung auslösen können Sie unter Partner-Programm "VidaGesund" den Aktionscode "Vorsorge2020" angeben. So sparen Sie 10 Euro und erhalten Ihre Vorsorgedokumente zum Sonderangebotspreis von 29,90 Euro pro Person. Die Seite unserer Partners mit dem Hinweis auf diese Sonderaktion erreichen Sie unter dem folgenden Link: Patientenverfügung.

Hinweis in eigener Sache: Eine gute Möglichkeit zur Dokumentation bietet übrigens unsere Gesundheitsakte. Hier können Sie die Patientenverfügung ganz einfach in den Dokumenten ablegen und für Ihre Angehörigen freischalten.

Außerdem wollen wir darauf hinweisen, dass wir von der Nutzung dieses Partnerangebots durch Sie nicht profitieren und keine Einsicht in Ihre Dokumente in der Gesundheitsakte haben. Wir unterstützen dieses Angebot, weil wir es für einen sehr wichtigen Baustein im Rahmen der persönlichen Vorsorge halten.

 
 

Quelle der Bilder:
Foto: writing-1149962_640.jpg / Free-Photos / pixabay

 
 





Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image