Blutdruckzielwerte bleiben unverändert

in Herz & Kreislauf, Internet News

Blutdruckzielwerte unverändert

Körperwerte-Wissen

Blutdruckzielwerte bleiben gleich

Die europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) hat, im Gegensatz zu ihren amerikanischen Kollegen, beschlossen, dass sich die Zielwerte für die medikamentöse Behandlung von Blutdruckwerten nicht ändern. Die Neubewertung in den USA sieht vor, bereits ab 130 zu 80, die Blutdruckwerte mit Hilfe von Arzneimitteln zu senken. In Europa senkt man den Blutdruck erst ab 140/90 mit Medikamenten.

 

Was bedeutet der neue Blutdruckzielwert?

In den USA wurde die Absenkung des Zielwerts um zehn Punkte bereits beschlossen. Das führt dazu, dass Ärzte nun über vier Millionen Menschen zusätzlich mit Blutdrucksenkern behandeln. Allerdings auch nur dann, wenn weitere Risikofaktoren vorliegen.

Wie wird leichter Bluthochdruck gesenkt?

Außer mit Medikamenten lässt sich leichter Bluthochdruck durch Eigenantrieb senken. In der Regel helfen zusätzliche Bewegung und ein geringeres Gewicht aus, um den Blutdruck zwischen fünf und zehn Punkte zu reduzieren. Das ist normalerweise genau der Korridor, in dem sich die weitere Vorgehensweise entscheidet. Nur wenn die Eigenmotivation nicht ausreicht, können Medikamente zusätzlich unterstützen.

Ab wann spricht man von Bluthochdruck?

Beim Bluthochdruck gibt es verschiedene Grade. Neben den Bereich "optimal" und "normal" erstrecken sich die Grade bis zu "Hypertonie Grad 3". Von Bluthochdruck spricht man ab einem systolischen Blutdruckwert von 140 oder ab einem diastolischen Wert von 90. Eine vollständige Übersicht über die Normalwerte finden Sie in der folgenden Körperwertetabelle für Blutdruck. Außerdem finden Sie hier die Normalwerte der Blutdruckamplitude.





Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image