in Ernährung, Fitness

Abnehmen mit Sport?

Wer mit Sport abnehmen will sollte einiges wissen, bevor er startet. Grundsätzlich ist das Abnehmen nur dann möglich, wenn mehr Kalorien verbraucht als aufgenommen werden. Also ist die spannende Frage: Mit Sport und Bewegung mehr Kalorien verbrauchen oder mit einer Diät die Kalorienaufnahme reduzieren? Damit kann jeder Abnehmwillige für sich selbst entscheiden, welchen Weg er einschlägt, bzw. wie er beide Möglichkeiten am besten kombiniert.

Die Steigerung des Kalorienverbrauchs durch Sport ist eine sehr gute Möglichkeit für das Abnehmen. Nach der Wahl der passenden Sportart legen Sie die Intensität, die Häufigkeit pro Woche und die Dauer jedes Trainings fest. Abnehmen auf diese Art hat aber auch seine Tücken. In vielen Fällen nimmt innerhalb der ersten vier Wochen das Gewicht nicht im gewünschten Umfang ab, sondern manchmal sogar zu. Das kann an drei Gründen liegen:

1.)  Durch das Training wird Muskelmasse aufgebaut und der Körperfettanteil gesenkt. Da Muskeln bei gleichem Volumen schwerer sind als Fettgewebe, hat sich das Körpergewicht, trotz "gefühltem" schlankerem Aussehen, erhöht.

2.)  Wer viel Sport treibt hat durch den erhöhten Kalorienbedarf oft mehr Hunger. Wer nicht aufpasst isst deutlich mehr, als er durch den Sport verbraucht.

3.) Trainierende vergessen häufig die Bewegung außerhalb der Trainingseinheiten hochzuhalten. Wer Kalorien ausschließlich in Trainingseinheiten verbraucht und ansonsten auf Bewegung verzichtet, schafft kaum Effekte.

Deswegen ist die erfolgreichste Art des Abnehmens in jedem Fall die Kombination aus mehr Bewegung im Alltag, Kalorien sparen beim Essen und drei bis vier Trainingseinheiten oder strammen Spaziergängen à mindestens 30 Minuten pro Woche. Um beim Essen 10% der Kalorien zu sparen benötigen Sie keine Diät, sondern lediglich eine erhöhte Aufmerksamkeit und ein bisschen Disziplin. Wie Sie ganz einfach Kalorien sparen können, erfahren Sie als Premium-Mitglied in unserem Gesundheits-Ratgeber [link id="16476" text=""Kalorien sparen""]. Ihre Bewegung außerhalb der Trainingseinheiten können Sie mit einem [link id="11994" text="Schrittzähler"] einfach dokumentieren lassen. Damit haben Sie Ihr Tagespensum immer im Blick. Unabhängig vom Abnehmen erzielen Sie mit mehr Bewegung aber in jedem Fall immer eine Verbesserung von Blutzucker-, Blutdruck- und Blutfettwerten. Unsere Meinung: Sport und Bewegung lohnen sich immer, auch wenn kein maximaler Gewichtsverlust erfolgt!

Bild von Alex Gmelin




Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image