in Herz & Kreislauf

Neue Zielwerte für Blutdruck

Die arterielle Hypertonie (Bluthochdruck) ist in Deutschland und in der EU die uneingeschränkte Volkskrankheit Nr. 1. Gemeinsam haben deswegen die Europäische Hypertoniegesellschaft (European Society of Hypertension, ESH) und die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (European Society of Cardiology, ESC) aktuellste Vorgaben und Empfehlungen für die Behandlung von Bluthochdruck publiziert. Dabei wir vor allen Dingen Wert darauf gelegt, dass die persönlichen Lebensumstände von Patienten zukünftig stärker berücksichtigt werden und die Behandlung mit Medikamenten wieder verstärkt durch alternative Therapieansätze ersetzt wird. Mit dieser Empfehlung werden Blutdruck-Zielwerte weiter vereinheitlicht um diese für einen größeren Patientenkreis mit unterschiedlichen Erkrankungen gleichermaßen gültig zu machen. Das bedeutet zum Beispiel, dass der zukünftige Zielblutdruck generell unter 140 zu 90 mmHg. Bei Menschen über 80 wird 150 zu 90 mmHg und darunter als Zielblutdruck definiert und bei Diabetikern generell 140 zu 85 mmHg. Als Kernaussage wird darauf verwiesen, dass reduzierter Alkohol- und Nikotinkonsum, weniger Salz, eine gesündere Ernährung und mindestens 30 Minuten intensive Bewegung am Tag, die Hauptelemente zur Bekämpfung des Bluthochdrucks sind. Dabei hilft grundsätzlich ein Blutdruck-Messgerät, um den Bluthochdruck rechtzeitig zu erkennen und ein Schrittzähler um motivierend über Zeit die Bewegungsintensität zu steigern. Sollten Sie über eine Änderung Ihres Lebensstils nachdenken, dann lesen Sie den [link id="11994" text="Schrittzähler-Vergleich" target="_blank"], den [link id="12052" text="Blutdruck-Messgeräte-Vergleich" target="_blank"] oder die Vorschläge für [link id="9275" text="Gesundheitsprogramme" target="_blank"]. Die vollständige Publikation im Original auf Englisch finden Sie hier.





Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image