in Diabetes, Herz & Kreislauf

Rechtlich rechtzeitig vorsorgen

Bei einem Diabetes ist das Risiko an einem Schlaganfall, einem Herzinfarkt oder einer Demenz zu erkranken deutlich erhöht. Deswegen empfiehlt die Deutsche Diabetes Hilfe rechtzeitig für den Fall der Fälle auch rechtlich vorzusorgen. In vielen Familien sind Betreuungsvollmachten und Patientenverfügungen ein Tabuthema. Sind  Punkte dann nicht unmissverständlich geregelt, entscheidet im Zweifel ein Vormundschaftsgericht mit einem eingesetzten Betreuer über die weitere Vorgehensweise. Ob die dann im Sinne des Betroffenen und der Angehörigen ist? Am besten rechtzeitig regeln, wer im Krankheitsfall auf Konten und Vermögenswerte zugreifen und in seinem Namen rechtsgültige Geschäfte abschließen darf...





Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image