in Diabetes, Ernährung, Internet News

Low Carb Diät bei einem Diabetes

Low Carb Diäten basieren darauf, dass dem Körper eine erheblich reduzierte Kohlenhydratmenge zugeführt wird. Die Low Carb Diät ist als Diätform durchaus bekannt, wurde von uns bisher aber nicht in Verbindung mit einem Diabetes wahrgenommen. In der Regel wird im Rahmen der Diabetes Typ 2-Behandlung auf eine klassische Reduktionsdiät gesetzt, das bedeutet nichts anderes, als die Reduzierung der Kalorien bei der Nahrungsaufnahme und die gleichzeitige Steigerung des Kalorienverbrauchs durch körperliche Aktivität.

Die Insulinsensitivität erhöhen

Wer unter einem Typ 2 Diabetes leidet kennt ganz oft die Symptome: eine vermehrte Insulinausschüttung des Körpers die zu Heißhunger führt, übermäßige Kohlenhydrataufnahme und damit eine noch höhere Insulinausschüttung. Selbst überdurchschnittlich hohe körperliche Aktivität führt in diesem Moment zu keinerlei Effekt, da der überhöhte Insulinspiegel im Blut die Fettverbrennung aktiv blockiert.

Bei einer beginnenden Glukoseintoleranz oder schon eingetretenem Diabetes Typ 2 sollte man versuchen, die Insulinsensitivität des Körpers wieder zu erhöhen. Die Low Carb Diät ist ein Weg, um dies zu erreichen. Diese Diätform reduziert die Kohlenhydratzufuhr. In Folge dieser Ernährung beginnt sich der Stoffwechsel zu verändern, die verbliebene Insulinproduktion des Körpers geht zurück. Ein sinkender Insulinspiegel sorgt dafür, dass die Fettverbrennung in Gang kommt und sich die Blutwerte wieder deutlich verbessern.

Low Carb Diäten nutzen eine Ernährung, die aus viel Eiweiß, wenig Kohlenhydraten und einem hohen Gehalt an Ballaststoffen besteht. Fette, vor allen Dingen gesunde Fette im Fisch, stehen ebenfalls im Mittelpunkt und schaden der Gewichtsabnahme nicht.

Buchtipp zu "Low Carb für Diabetiker"

Im September 2016 ist dazu ein wirklich interessantes Buch erschienen, in dem sich über 100 Rezepte für Diabetiker befinden. Wer mit einer Low Carb Diät starten möchte, findet in diesem Buch genügend leckere Alternativen, die man gar nicht im Rahmen einer Diät auswählen würde. Aber hier macht es eindeutig die Zusammensetzung der einzelnen Lebensmittel.

Die Autoren diese Buches sind Andrea Stensitzky-Thielemanns (Diätassistentin mit eigener Praxis) und Prof. Dr. Stephan Martin (Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums WDGZ). "Low Carb für Diabetiker" ist im TRIAS-Verlag erschienen, kostet 14,99 € und ist z.B. über den Thieme-Webshop erhältlich.

Optimal unterstützen lässt sich das Abnehmen mit einer Körperanalysewaage und unseren Körperwerteanalysen. Dadurch erkenn Sie direkt die Abhängigkeiten zwischen der Ernährung und den Blutzuckerwerteen sowie die Abnehmerfolge.

Bild von Alex Gmelin




Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image