Menü Produktvergleiche

Vergleiche:

Blutzuckermessgeräte


Blutzuckermessgeräte-Test

Aktueller Blutzuckermessgeräte-Test

 

Präzision von Blutzuckermessgeräten

 

Wichtigkeit der Genauigkeit bei der Blutzuckermessung

Die Bestimmung der Blutzuckerwerte erfolgt, für einen Großteil der Menschen mit Diabetes, heute immer noch mit Hilfe einer konventionellen Blutzuckermessung. Wie läuft diese ab? Mit der Stechhilfe und darin eingelegten Lanzetten in die Fingerkuppe pieksen, einen Tropfen Kapillarblut aus der Fingerkuppe entnehmen, das Blut auf den Teststreifen aufbringen und warten, bis das Messgerät den aktuellen Bluzuckerwert anzeigt. Auf Basis dieser Selbstkontrolle bestimmen viele Diabetiker, in der Regel mehrmals täglich und abhängig von der Therapieform, die erforderlichen Insulinmengen zwischen den quartalsweisen Arztbesuchen.

Aus diesem Grunde ist die Genauigkeit der ermittelten Blutzuckerwerte extrem wichtig. Dabei kann man als Diabetiker durch geeignete Maßnahmen natürlich selbst erheblich beitragen. Darüber hinaus spielt die Messgenauigkeit der Blutzuckermessgeräte eine entscheidende Rolle. Noch so gut gewaschene Hände können den Effekt durch eine um fünf Prozent größere Abweichung des Messgerätes bei weitem nicht ausgleichen. Deswegen ist die Präzision bei der Auswahl des passenden Messgerätes auch so wichtig. Deswegen dieser Vergleich auf Basis aktueller Ergebnisse der meistgenutzten Produkte.

 

Normen für Blutzuckermessgeräte

Seit 2013 gilt eine verschärfte ISO-Norm für Blutzuckermessgeräte, die ISO 15197:2013. Diese verpflichtet die Hersteller von Blutzuckermessgeräten verbindlich zusätzliche Qualitätsanforderungen zu erfüllen. So wird als Beispiel ab diesem Zeitpunkt auch die patientenfreundliche Handhabung als Qualitätskriterium geführt.

Die wichtigste Änderung war allerdings die Erhöhung der Messpräzision. Deswegen regelt die ISO die Einhaltung folgender Maximalabweichungen für 95% der durchgeführten Blutzuckermessungen:

Dies ist immerhin schon eine erhebliche Verbesserung im Vergleich zu vorher, aber deswegen noch lange kein Optimum. Vor allen Dingen die absolute Abweichung im Bereich "unter 100 mg/dL (5,6 mmol/l)" wäre bei einem tatsächlichen Messwert von ca. 60 mg/dl eine Abweichung von ca. 25%! Für insulinpflichtige Diabetiker ein erheblicher Unterschied, der vor allen Dingen durch "irrtümliches" Nachspritzen von Insulinen zu einer Unterzuckerung führen kann.

 

Grundlage für den Blutzuckermessgeräte-Test

Als Grundlage für diesen Beitrag dient die "Post-market surveillance of 18 blood glucose monitoring systems` accuracy based on ISO 15197:2013" * des renommierten Institut für Diabetes-Technologie GmbH in Ulm. Das Team um Geschäftsführer Dr. med. Guido Freckmann hat 18 aktuelle Messgeräte unterschiedlicher Hersteller nach Marktanteilen ausgewählt, Testmessungen durchgeführt, die Ergebnisse analysiert und veröffentlicht.

 

Blutzuckermessgeräte-Test, die Ergebnisse

Um die Präzision der Blutzuckermessgeräte zu bewerten, führte das Team je Messgerät zwei Testreihen à 200 Messungen durch und verglich die Werte mit den Ergebnissen eines hochgenauen Referenzmessgerätes aus der klinischen Anwendung. Die Ergebnisse der Testreihe 1 zeigen die Häufigkeit der Abweichung von der aktuellen Norm ISO 15197:2013, also wie häufig fallen Messungen in den Bereich außerhalb des geforderten 15%-Bereiches. Die Testreihe 2 prüft darüber hinaus gegen strengere Anforderungen. Die Bewertung zeigt auf, wie häufig Messwerte sogar innerhalb eines 10%-Bereiches liegen. Die Prozentwerte in den Spalten geben an, wie viel Prozent der 200 Messungen z.B. im 15%-Bereich lagen.

Die Einfärbung nach einem Ampelschema haben wir für den 15%-Bereich wie folgt vorgenommen:

Außerdem gilt für den 10%-Bereich:

Die Platzierungen im Blutzuckermessgeräte-Test können Sie dem folgenden Ranking entnehmen:
 
 

Platz Messgerät Hersteller 15%-Bereich 10%-Bereich Bluetooth
1 Contour next One Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH 100% 99,5% ja
2 Accu-Chek Guide Roche Diabetes Care Deutschland GmbH 100% 97,5% ja
3 GlucoCheck GOLD Aktivmed GmbH 100% 92,0% ja
4 Rightest GM700S Bionime 99,5% 96,0% nein
5 FreeStyleFreedom Lite Abbott GmbH & Co. KG 99,5% 91,5% nein
6 OneTouch Verio Flex LifeScan Deutschland GmbH 99,0% 93,5% ja
7 TRUEyou Trividia Health Inc. 99,0% 85,5% nein
8 Pic Gluco Test Pic Diabetes Care 98,0% 87,5% nein
9 GlucoMen areo 2k Berlin-Chemie AG 98,0% 86,0% ja
10 AURUM Pharmadoc 97,5% 88,0% nein
11 GL50 evo Beurer GmbH 97,5% 86,5% ja
12 CareSens Dual i-SENS Inc. 96,5% 84,5% ja
13 MyStar DoseCoach Sanofi-Deutschland GmbH 95,0% 85,0% ja
14 WaveSense JAZZ Wireless AgaMatrix Europe Ltd. 95,0% 84,0% ja
15 CERA-Chek 1CODE CERAGEM Medisys 94,5% 82,0% ?
16 GluNeo Infopia 93,0% 77,5% nein
17 ABRA Diagnosis S.A. 91,0% 71,0% ?
18 eBsensor ? 89,0% 73,0% ?

 
 

* Der Blutzuckermessgeräte-Test wurde finanziell unterstützt durch AgaMatrix Europe Ltd., Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH, Beurer GmbH, i-SENS GmbH, LifeScan Scotland Ltd., Roche Diabetes Care Deutschland GmbH.Den Link zur Veröffentlichung auf diabetesjournals.org, finden Sie hier.

 

Über Bluetooth das Blutzucker-Tagebuch erstellen lassen

Die Blutzuckermessgeräte GlucoCheck GOLD und DiaAssist verbinden sich direkt mit unseren Apps und erstellen das Blutzucker-Tagebuch automatisch für Sie. Außerdem steht Ihnen ein Aktivitätenplaner, ein Medikamentenlogbuch, ein Reminder-Service und eine Ernährungsdatenbank zur Verfügung. Dies erleichtert die Kalorien- und BE-Berechnung erheblich. Alle Daten übertragen wir selbstverständlich hochsicher und geschützt.

 

Tests Ergebnis Abspann

Starten Sie jetzt mit der motivierenden Hilfe durch das VidaGesund-Selbstmanagement.

Entscheiden Sie sich zwischen Premium und Freemium