Artischocke für Verdauungsprobleme

in Ernährung, Gesundheit, Internet News

Verdauungsprobleme? Artischocken können helfen!

Artischocken beheben Verdauungsstörungen und helfen bei Völlegefühl und Blähungen

Stress, Hektik und Schichtarbeit können eine Vielzahl an gesundheitlichen Störungen auslösen. Blähungen, Magenkrämpfe und Verdauungsbeschwerden zählen zu den häufigsten Problemen im Magen-Darm-Trakt. Durch das Schlucken von Luft bei zu hastigem Essen entstehen Völlegefühle, die sehr unangenehm sein können.

 

Hektik und Stress als Ursachen für Verdauungsprobleme

Im hektischen Alltag ist oft nicht genügend Zeit, um die Mahlzeiten in Ruhe einzunehmen. Darüber hinaus sind häufig Nahrungsmittel, die den Verdauungsprozess beeinträchtigen, fester Bestandteil der täglichen Ernährung. Zu fettes und zu süßes Essen belastet Magen und Darm, sodass es zu Verdauungsproblemen kommt. Blähungen, Magenkrämpfe und Völlegefühl gehören zu den typischen Symptomen, die auf Verdauungsstörungen hindeuten.

Viele Menschen leiden trotz gesunder, ausgewogener Ernährung regelmäßig an einer gestörten Verdauung. Beim Reizmagen handelt es sich um ein medizinisch anerkanntes Krankheitsbild, das auf ein empfindliches Verdauungssystem zurückzuführen ist. Die Ursache dyspeptischer Beschwerden ist ein sensibler Verdauungstrakt. Dyspeptische Probleme verursachen unter anderem Symptome wie Schmerzen im Oberbauch, Blähungen, Sodbrennen, Völlegefühl, Übelkeit und Erbrechen. In vielen Fällen hilft bereits eine Nahrungsumstellung, um eine Linderung der Beschwerden zu erreichen. Lebensmittel wirken sehr unterschiedlich auf den Organismus, da die Zusammensetzung von Speisen und Getränken den Stoffwechsel auf unterschiedliche Weise aktiviert.

Essen am späten Abend oder kurz vor dem Schlafengehen wirkt sich ungünstig auf die Verdauung aus und kann die Ruhephasen im Schlaf beeinträchtigen. Es wird deshalb empfohlen, zwei bis drei Stunden vor dem Zubettgehen keine üppige Mahlzeit mehr zu verzehren. Aufgrund ihrer speziellen Bitterstoffe und Säuren besitzt die Artischocke eine verdauungsfördernde Wirkung. Die positiven Effekte von Artischocken auf die inneren Organe und das Herz-Kreislauf-System wurden bereits in klinischen Studien festgestellt. Inzwischen gilt es als erwiesen, dass Artischocken die Gallen- und Leberfunktion anregen. Da in der Leber Gallensäure produziert wird, hilft die Artischocke, den Cholesterinspiegel zu senken. Gleichzeitig regen die Früchte der distelartigen Kulturpflanze die Tätigkeit der Darmmuskulatur an und wirken dadurch verdauungsfördernd.

 

Die verdauungsfördernde Wirkung von Artischocken

Ein Artischockenextrakt kann Symptome eines nervösen Magens wie Bauchschmerzen, Völlegefühl und Blähungen lindern. Außerdem können die in Artischocken enthaltenen Bitterstoffe Heißhungerattacken verhindern, weshalb Präparate mit diesem Inhaltsstoffe oft eingenommen werden, um das Abnehmen zu erleichtern. Der hauptsächliche Verwendungszweck des Artischockenextrakts besteht jedoch in der Linderung der Verdauungsprobleme. Pflanzliche Mittel gegen Verdauungsstörungen enthalten meist den wertvollen Trockenextrakt aus Artischockenblättern. Bei Verdauungsproblemen können unterschiedliche Präparate (z. B. Cynarix FORTE Dragees) täglich eingenommen werden. Die Einnahme erfolgt hier jeweils zu den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser. Das pflanzliche Arzneimittel, das den Gallenfluss anregt, zersetzt das überschüssige Fett, lindert die Verdauungsbeschwerden und unterstützt die Fettverdauung. Genauere Informationen zu von uns gefundenen Produkten, finden Sie beispielsweise bei Montavit.com.

Natürlicher Artischockenextrakt gilt als Alternative zu synthetischen Cholesterinsenkern, die im Gegensatz zu Arzneimitteln auf pflanzlicher Basis zahlreiche ungünstige Nebenwirkungen haben können. Gegen Verdauungsprobleme helfen eine gesunde, vitaminreiche Ernährung sowie ausreichend Bewegung. Außerdem sollte der tägliche Flüssigkeitsbedarf, der bei Erwachsenen zwischen 1,5 bis 2 Litern Flüssigkeit liegt, vorwiegend mit dem Trinken von Wasser, Tee oder Fruchtsaftschorlen gedeckt werden. Limonaden und andere Softdrinks enthalten sehr viel Zucker, der Magen- und Darmprobleme begünstigt. Frische Artischockenherzen sind eine schmackhafte Delikatesse für Gourmets. Für Menschen mit Verdauungsbeschwerden sind sowohl die auf dem Wochenmarkt und im Supermarkt erhältlichen Artischocken als auch Naturheilmittel mit Artischockenextrakt hilfreich. Nur Personen, die überempfindlich auf Korbblütengewächse (Asteraceae) reagieren, sollten vor der Einnahme von Artischockenpräparaten mit dem Hausarzt sprechen.

 
 

Linkziele im Beitrag:
VidaGesund, "Lebensmittel die schlaflos machen"
EatSmarter, "5 Gründe: Darum sind Artischocken gesund"
Montavit, "Cynarix Forte, Artischockenextrakt für die Fettverdauung"

 

Quelle der Bilder:
Foto: artichoke-4559730_640.jpg / michelmondadori / pixabay

 
 





Kommentar schreiben

Kommentar



CAPTCHA Image